Atlantic Ocean

Mitternacht mitten über der Biskaya.
Dieser Blog Eintrag kommt erst in Spanien bei Euch an, aber ich möchte trotzdem Berichten wie sich das hier anfühlt. Dank den kontinuierlich stabilen Trajektorien (Berechnung der Fahrtrichtung) haben wir es gewagt auf den Atlantik hinaus zu fahren. 500 km über Wasser ist nicht einfach ein Spaziergang, da muss man grösstmögliche Sicherheit haben in Spanien an die Küste zu kommen. Ein solches Unterfangen ist nur möglich dank Meteorologischer Unterstützung durch Daniel Gerstgrasser ergänzt mit den taktischen Überlegungen von Stefan Zeberli. Herzlichen Dank Euch Beiden!

Auch das Bodenteam mit Büchel’s sowie Tanja und Jris tragen viel zum Erfolg bei, sie versorgen uns laufend mit Informationen zum Rennverlauf und den Standorten der anderen Teams. Und müssen den ganzen Weg im Auto zurücklegen. Auch Euch ein dickes Merci!

Noch sind es 290 km bis die Küste erreicht ist. Die Richtung und Geschwindigkeit stimmen bestens. Genug Zeit, ein wenig über das Leben nachzudenken. Neben dem Wettkampf hat man hier oben auch immer wieder Zeit seinen Gedanken freien Lauf zu lassen.

Noch sind 3 Teams im Rennen. FRA-1 wird alles daran setzen den Pokal ein drittes Mal und damit für immer zu holen. Ihr Ballon ist ein Eigenbau und 50 – 80 kg leichter als unser Standartballon den wir auch für Passagierfahrten nutzen. Entsprechend hat FRA-1 mehr Ballast übrig. Wir müssen heute Abend sehen wie viel Ballast bei uns übrig bleibt, eine weitere Nacht wäre natürlich sensationell.
Willhelm Eimers und Matthias Zenge haben auch viel Gordon Bennett Erfahrung und bereits über 200 km Vorsprung. Lassen wir uns überraschen was der Tag noch bringt.

Vorerst geniesse ich jetzt noch die ruhigen Stunden hier oben über dem Atlantik und dann gibt es sicher auch noch ein paar Stunden Schlaf im Himmelbett.

Über ballonfrieden

Ballonfahrer
Dieser Beitrag wurde unter Live Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Atlantic Ocean

  1. Fränzi Monhart schreibt:

    Spannend die Blogs zu verfolgen. Ich bin jeweils sofort ein wenig dabei und kann etwas von der Anspannung spüren die bei diesem grossen Unterfangen dabei ist und nachvollziehen wie froh ihr sein müsst, dass ihr die Küste erreicht habt. Ich hoffe sehr das eure Fahrt noch lange dauert und wünsche euch viel Glück und weiterhin toitoitoi. Gruss auch an Tanja und das Bodenteam

    Gefällt mir

  2. Walter Herrmann schreibt:

    Zwischen den Zeilen lese ich, dass Ihr doch noch soviel Ballast habt, um an eine weitere Nachtfahrt zu denken!
    Weiterhin schöne Fahrt über Spanien. Achtung aus letztjähriger Erfahrung, das Spanische Militär ist nicht so flexibel im Clearence geben! Auch einen Gruss an Eure Bodentruppe, den Meteomann und Taktiker Stefan Zeberli
    Gruss
    Walter AeCO

    Gefällt mir

  3. Gaberthüel Family schreibt:

    Unglaublich was Ihr zwei und euer ganzes Team wieder einmal mehr leistet. Sind gespannt was der heutige Tag bringt. Egal was passiert, ein Podestplatz habt ihr ja bereits auf Sicher, Gratulation!!! Weiterhin gute und sichere Fahrt in der Luft und am Boden. Toi, toi, toi!!!
    Liebe Gruess
    Dunja & Oliver

    Gefällt mir

  4. Margit Stark schreibt:

    Ich bin zurück non meinem Ausflug,4 Tage auf der Insel Samsø.Es war herlich!
    Habe aber über kontakt zu Felix alles mitbekommen.Jetzt bin ich live dabei es ist wieder
    super spannend.Weiterhin viel Glück für alle in der Luft und auf dem Boden

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s