Ende vom stabilen Spätsommerwetter – das Gordon Bennett kann kommen…

Es hat sich schon länger abgezeichnet, dass sich das stabile Hoch zum Start vom diesjährigen Gordon Bennett (Freitag, 16. September, später Abend) verabschiedet. Die Wetterlage ist trickig, und viele Details sind noch unsicher.

Zwischen zwei kräftigen Hochdruckgebieten (eines über dem Atlantik, eines über Skandinavien) sind in einer Tiefdruckrinne verschiedene Frontensysteme „eingeklemmt“. Diese ziehen nur sehr langsam nach Südosten ab. Die Prognosekarte vom DWD für Freitagmittag zeigt das sehr schön:

getchart

Bodendruckverteilung, Fronten und Wettersymbole für Freitag, 16. September 2016, 12 UTC (14h MESZ)

Im Höhenfeld (500 hPa – ca. 5600 Meter) sieht man die bräunlich eingefärbte Kaltluft, ein sogenannter Trog der sich von der Nordsee bis nach Genua erstreckt. In diesem Bereich und östlich davon ist die Instabilität am grössten und Schauer oder Gewitter sind jederzeit möglich:

2016-09-14_15-51-25

Geopotential (interpretierbar als Druckverteilung) und Temperatur auf ca. 5600 m. Der Startplatz ist mit einem blauen „X“ markiert.

Nun ist das Problem, dass dieser Trog in jedem Prognosemodell unterschiedlich platziert ist. Zudem schwanken die Modelle von Lauf zu Lauf noch ziemlich stark.  Somit zeigt jede Berechnung eine andere Verteilung des Niederschlags und der zeitlich Ablauf ändert ständig.

Hier ein Beispiel mit den vier letzten Rechnungen des amerikanischen Modells für Freitag um 18 UTC (20h MESZ):

2016-09-14_15-37-21.png

Vorhergesagtes Wetter für Freitag 16. September 2016, 18 UTC (20h MESZ) von verschiedenen Läufen des amerikanischen Modells. Rechts oben der älteste, links unten der neueste Lauf. Grüne Symbole markieren Schauer- und Regenzonen, rote Symbole sind selbst erklärend, der Startplatz befindet sich beim roten „X“.

Die neuesten Unterlagen zeigen für Freitagabend eine grössere trockene Zone um Gladbeck – ob dies für einen Start ausreicht ist im Moment noch ziemlich fraglich. Insbesondere die vorhergesagten Schauer und Gewitter an der Nordseeküste stimmen nicht sehr zuversichtlich.

Wir verfolgen die Wetterlage natürlich laufend (wie schon seit einigen Tagen…), ein nächstes Update folgt im Laufe vom Donnerstag.

Advertisements

Über meteodani

Meteorologe, MeteoSchweiz
Dieser Beitrag wurde unter Live Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ende vom stabilen Spätsommerwetter – das Gordon Bennett kann kommen…

  1. Pingback: Das Wetter am Sonntag und erste Trajektorien | Gordon Bennett Team Swiss 1 –HB-QKF– Frieden – Witprächtiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s