Zwischenbericht der ATC

Matthias und ich versuchen wie letztes Jahr dem Team den Weg möglichst vorzubereiten. Die erste Herausforderung stellte letzte Nacht Köln/Bonn dar. Die Spitzenverkehrszeiten sind da zwischen 01.00 Uhr und 05.00 Uhr. Frachtflieger und preisgünstige Charterflüge werden zu dieser Zeit abgefertigt. Obwohl wir versuchten die Deutschen Lotsen mit Lindt-Schokolade zu motivieren, gelang es uns nicht den Ballon auf die optimale Höhe freizubekommen.

Der “Flugsicherungsweg“ führte dann vorbei an aktiven militärischen Schiessgebieten, Lufträumen die für den Dronenflug reserviert sind und dann mit freiem Flug über Saarbrücken in den zivilen französischen Airspace hinein. Notabene  auf über 3000m wo der zivile Luftverkehr doch sehr rege ist.

Zur Zeit sind wir mit unseren Genfer Kollegen in Kontakt die uns freies Geleit versprochen haben.

Die nächste Herausforderung heisst: Milano mit Airspace A; d.h. keine private Luftfahrt erlaubt….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Live Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwischenbericht der ATC

  1. Bruno schreibt:

    Viel Glück und Erfolg mit Milano drücke Euch den Daumen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s